Suoraan sisältöön

Wohnen und Umwelt

Während die meisten, die im Stadtgebiet Helsinki wohnen, in einem Etagenhaus leben, werden in den Nachbargemeinden wesentlich mehr Einfamilienhäuser gebaut. Im Gegensatz zu den anderen europäischen Städten ist es üblich, Wohneigentum zu erwerben.

In Helsinki lebt man generell auf kleinerem Raum als im restlichen Finnland. Pro Person stehen ca. 34 m2 zur Verfügung. Wohnungen werden hauptsächlich mit Fernwärme geheizt.

Wohnen in Helsinki ist vergleichsweise teuer. Die Mieten besonders für kleine Wohnungen sind hoch und die Nachfrage ist groß, weshalb sich viele entscheiden, eine eigene Wohnung zu kaufen. Auch wenn die Kaufpreise ebenfalls hoch sind, liegt der Anteil der Eigentumswohnungen bei fast 50 Prozent.

Die Stadt Helsinki hat sich als Ziel gesetzt, dass jährlich 6.000 neue Wohnungen gebaut werden. Davon sollen 20 %  subventionierte Mietwohnungen sein. 40 % sind geförderte Wohnungen wie Hitas-, Teileigentums- oder Studentenwohnungen. Die restlichen 40 % werden als privat finanzierte Miet- und Eigentumswohnungen realisiert.

Die Stadt besitzt zurzeit über 56.000 Mietwohnungen, die wegen ihrer günstigeren Mieten sehr begehrt sind. Die städtischen Mietwohnungen können unter Stadinasunnot beantragt werden. 

Helsinki New Horizons (Auf Englisch)



18.07.2019 16:57