Suoraan sisältöön

Mit dem Fahrrad

Fahrräder sind in Helsinki sowohl für Einheimische als auch Besucher eine beliebte und praktische Möglichkeit, in der Stadt mobil zu sein.

Die Stadt will dem wachsenden Radverkehr gerecht werden und die Fahrradinfrastruktur deutlich verbessern. Das Fahrradfahren soll attraktiver gemacht und zu einer echten Alternative für das Auto werden. Die Hauptverkehrsadern werden mit modernen Radspuren versehen und die mancherorts unübersichtlichen Radwege besser markiert. Heute werden ca. 11 % der Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. Das Ziel ist, diesen Anteil bis 2020 auf 15 % zu erhöhen.

Stadtfahrräder

Die Stadtfahrräder, "City Bikes", sind in Helsinki eine beliebte und bequeme Möglichkeit, um in der Stadt mobil zu sein. Die Fahrräder werden gemeinschaftlich genutzt und können gegen Gebühr von jedem im Zentrum Helsinkis, aus dem Süden Espoos sowie aus Leppävaara ausgeliehen werden, egal ob nun Einwohner oder Besucher. Im Sommer 2019 gibt es insgesamt 3.450 gelbe Räder an 238 verschiedenen Standorten in Helsinki sowie 107 Stationen in Espoo.

Die Stadtfahrräder werden von städtischen Verkehrsbetrieb HKL betrieben, und die Stationen lassen sich mit dem Routenplaner suchen. Für die Nutzung registriert man sich am besten im voraus online.

Weitere Informationen: Leitfaden: City Bikes

Baana

Als Vorzeigeprojekt gilt die 2012 eröffnete „Baana“, die unter dem Straßenniveau in einer alten Industriebahntrasse durch die Innenstadt verläuft. Die Baana ist eine vom motorisierten Verkehr getrennte Fahrradautobahn mit Fußgängerweg, die den Hauptbahnhof mit dem Stadtteil Ruoholahti am Westhafen verbindet. Sie wurde von den Einwohnern sehr gut angenommen und die Stadt Helsinki plant, noch weitere Baanas, also besonders hochwertige Routen für Radfahrer und Fußgänger, zu bauen.

Mit dem Routenplaner lassen sich die günstigsten Routen für Radfahrer und Fußgänger suchen.

Links:



18.07.2019 14:48