Suoraan sisältöön

Helsinki Online

Bürgerservices per Mausklick

Den Bürgern Helsinkis sowie den in der Stadt ansässigen Unternehmen steht ein Online-Serviceportal zur Verfügung, auf dem verschiedene Anträge online eingereicht werden können. Dort können z. B. Termine beim Gesundheitszentrum gebucht oder städtische Mietwohnungen beantragt werden.

Die Benutzung setzt eine Registrierung und, abhängig vom Service, eine elektronische Identifikation mit Online-Banking-Zugangsdaten voraus.

Ein unbestrittener Vorteil der Online-Services ist seine Benutzerfreundlichkeit. In einem persönlichen Ordner kann jeder Einwohner die Bearbeitung seiner Anträge verfolgen sowie Nachrichten und Dokumente vertraulich und sicher an die Behörden senden. Die Benutzung setzt eine Registrierung und, abhängig vom Service, eine elektronische Identifikation mit Online-Banking-Zugangsdaten voraus.

Helsinki informiert

Die Stadt Helsinki hat stark in die Entwicklung verschiedener interaktiver Online-Services investiert. Der interaktive Online-Stadtplan „Service-Karte“ lässt nach verschiedenen Dienstleistungen in Helsinki suchen, unter anderem nach Ämtern, Krankenhäusern, Badestränden oder öffentlichen Toiletten. Er ist auch mit dem Routenplaner des öffentlichen Verkehrsbetrieb verlinkt. Die Innenstadt verfügt über ein dichtes Netz von kostenlosen WLAN-Hotspots.

Darüber hinaus bietet die digitale Entwicklung den Einwohnern völlig neue Möglichkeiten, sich über Entscheidungsprozesse der Stadt zu informieren, sich an ihnen zu beteiligen und ihre Meinung zu äußern. Die Stadt und ihre Ämter informieren die Einwohner der Stadt ausführlich und zeitnah über die Services und Pläne der Stadt – viele Ämter auch auf Englisch. Die Sitzungen des Stadtrats von Helsinki können online live verfolgt werden. Diese sind auch im Nachhinein im Internet unter www.helsinkikanava.fi abrufbar.

Touristen finden aktuelle Informationen über die Stadt und verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen in Helsinki auf Deutsch auf der Webseite des Fremdenverkehrsamtes.

Open Data fördert Innovationen

Im Jahre 2006 haben Großunternehmen der Digitalbranche und der öffentliche Sektor in Helsinki sich zusammengeschlossen und das Forum Virium Helsinki gegründet. Das Forum Virium strebt danach, neuartige und benutzerfreundliche digitale Services und Inhalte zu konzipieren und auf den Markt zu bringen.

Seit 2010 stellt die Stadt Helsinki öffentliche Verwaltungsdaten für das breite Publikum frei zur Verfügung. Nach dem Vorbild der Open Data Bewegung, die in den USA und Großbritannien angefangen hat, haben die Städte Helsinki, Espoo, Vantaa und Kauniainen das Portal Helsinki Region Infoshare entwickelt. Städtische Ämter und Betriebe werden dazu aufgerufen, öffentliche Daten auf dem Internetportal zur veröffentlichen.

Inzwischen stehen mehr als 1 100 Datensätze von sozio-demografischen Statistiken bis hin zu Fahrplänen des öffentlichen Verkehrs für Recherchen und zum Beispiel für Appentwicklungen bereit. Alle Daten sind unentgeltlich verfügbar.



23.01.2020 14:16